Charlotte Roche

Moderatorin, Schauspielerin und Autorin.

„Autofahrer halten nicht genug Abstand zu Radfahren. Ist so! Radfahrer müssen sich sicher bewegen können.“

Thomas Geisel

Oberbürgermeister Düsseldorf

„Die Volksinitiative ‚Aufbruch Fahrrad‘ gibt radfreundlichen PolitikerInnen den nötigen Rückenwind, um mutige Maßnahmen für den Radverkehr in NRW zu gestalten. Es ist an der Zeit, Mobilität neu zu denken. Deshalb unterstütze ich ‚Aufbruch Fahrrad‘ gern mit meiner Unterschrift und wünsche viel Erfolg!“

Hendrik Wüst

Verkehrsminister NRW, mit Thomas Semmelmann

Katja Dörner

Stellvertretende Vorsitzende der Grünen Bundestagsfraktion und Bonner Bundestagsabgeordnete

"Ich liebe es, mit dem Fahrrad zu fahren. Egal ob in Bonn oder Berlin. Jedoch sind unsere Städte immer noch viel zu wenig auf das Radfahren eingestellt. Ich finde es gut, dass jetzt die Bürgerinnen und Bürger das Heft des Handels in die Hand nehmen und hier einen Aufbruch für das Fahrrad starten. Für guten und sicheren Radverkehr in NRW! Besonders gut finde ich, dass sich die Volksinitiative auch um Lastenräder kümmert. Bei mir in Bonn macht das Projekt www.Bolle-Bonn.de vor, wie es ganz praktisch funktioniert. Mehrfach war mein Büro schon Ausleihstation dafür. Da simmer gerne dabei!"

Didi Senft

Tourteufel

Martin von Mauschwitz

Moderator der Fernsehsendung „Aktuelle Stunde“ im Westdeutschen Rundfunk, mit Olaf Schamell und Dr. Ute Symanski

Otto Neuhoff

Bürgermeister Bad Honnef

„Egal ob privat oder im Dienst: Ich schwinge mich am liebsten auf’s Rad. Und das kann auch ich jedem anderen empfehlen: es ist gesund und hält fit, man ist in der Stadt schneller als mit dem Auto unterwegs und muss keine Parkgebühren bezahlen. In Bad Honnef wollen wir den Radverkehr fördern und voranbringen. Aber das klappt natürlich am besten, wenn wir nicht alleine sind. Je mehr, desto besser!“

Anne Weiss und Stefan Bonner

Bestseller-Autoren Wir Kassettenkinder, Planet Planlos, Generation Doof

Anne Weiss sagt dazu: “Für mich ist das Fahrrad das beste Fortbewegungsmittel, denn dabei kommt das einzige CO2 aus meinem Mund – und zwar beim Ausatmen. Außerdem lernt man damit seine Stadt viel besser kennen. Insgesamt ist Fahrradfahren für mich eine der sinnvollsten Sachen, um das Klima zu schützen, die ich mir vorstellen kann. ” Stefan Bonner meint: “Wir müssen wegen des Klimawandels CO2 sparen, beim Fahrradfahren tun wir das. Für mich persönlich ist das Fahrrad das Verkehrsmittel Nummer eins geworden: Ich wohne im Bergisch-Gladbacher/Kölner Raum, da kommt man mit dem Auto ohnehin nicht mehr vernünftig durch. Mit dem Fahrrad bin ich überall schnell, ich tue was für meine Gesundheit und ich tue was für die Umwelt.”

Michael Adler

Chefredakteur fairkehr-magazin

Katja Täubert

Verkehrspolitische Referentin beim VCD Bundesverband

"Rüttelt die Politiker auf! Eine Politik für das Fahrrad garantiert Mobilität für alle und macht Städte und Regionen lebenswerter. Die Bevölkerung hat das mal wieder schneller verstanden, als die Regierenden. Ihr werdet Erfolg haben."

Heinrich Strößenreuther

Initiative Clevere Städte

Du fühlst dich ohnmächtig beim Klimaschutz, kannst diese Berichte im Fernsehen nicht mehr sehen und ärgerst dich das nix passiert? Dann kannst du jetzt zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Engagiere dich jetzt bei AUFBRUCH FAHRRAD und sorge für bessere Fahrradfahrmöglichkeiten in ganz Nordrheinwestfahlen. Sodass wirklich alle auf’s Fahrrad können die wollen und heute noch Angst haben. Und nebenbei, ganz bequem, tust du richtig was für den Klimaschutz!

Engel&Esel

Theater für Familien, mit viel Musik, Herz und Humor

"Ein Engel, ein Esel und ein Gitarrist träumen davon, dass alle kleinen und großen Kölner*innen ohne Angst mit dem Fahrrad durch ihre Stadt fahren können"

Antje Grothus

Umweltaktivistin der Bürgerinitiative „Buirer für Buir“ und Mitglied der Kohlekommission

"Ich unterstütze Aufbruch Fahrrad, weil auch bei der Mobilitätswende noch richtig viel zu tun ist. Deswegen: setzt Eure Kinder in Lastenräder oder Radanhänger statt sie ständig mit dem Auto herumzufahren!"

Wassilis von Rauch

Bundesvorstand VCD

Martin Randelhoff

blogger | @zukunftmobil)

Ulrich Syberg & Heiner Monheim

ADFC Bundesvorstand; Verkehrsexperte

Prof. Dr. Uli Paetzel

Vorstandsvorsitzender der Emschergenossenschaft, mit Thomas Semmelmann

Prof. Dr. Herrmann Knoflacher

Verkehrswissenschaftler, mit Dr. Ute Symanski

Wagt mit uns den Aufbruch!

Thore Schölermann

Schauspieler, mit Thomas Semmelmann und Sven Teschke

Hendrik Wüst

NRW-Verkehrsminister, mit Dr. Ute Symanski

Thiemo Graf

Fachbuchautor
OBEN